Drei Jugendmannschaften der LAF Sinzig starten am kommenden Wochenende bei den Jugendmeisterschaften, wobei es für zwei Teams schon um die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften geht.

Die männliche U-16 trifft am Samstag in Schweich in der Vorrunde zunächst auf den zweiten der Pfalz-Meisterschaften SV Steinwenden und dann auf den Rheinhessenmeister TV Undenheim. Die LAF errangen vor vier Wochen in eindrucksvoller Manier die Rheinland-Meisterschaft und möchten sich als Gruppenerster für das Halbfinale qualifizieren. Dies sollte dem Team um den landesligaerfahrenen Manuel Michno auch gelingen. Im Halbfinale würde man dann entweder auf den Pfalz-Meister VBC Hassloch oder den Rheinland-Vizemeister TG Trier treffen. Beide Mannschaften sind recht spielstark und werden dem Sinziger Nachwuchs sicherlich alles abverlangen. Mit einem Sieg im Halbfinale würden sich die Sinziger für das Endspiel und für die Südwest-Meisterschaften qualifizieren und damit das hoch gesteckte Ziel erreichen.

Auch der weibliche Nachwuchs der LAF Sinzig qualifizierte sich als Vize-Rheinlandmeister für die Landesmeisterschaften, die ebenfalls am Samstag in Münstermaifeld stattfinden. Allerdings erscheint hier das Starterfeld viel ausgeglichener, sodass bei vielen Spielen das Glück eine entscheidende Rolle spielen könnte. Schon das erste Vorrundenspiel gegen den Pfalz-Meister VBC Hassloch wird zeigen, ob die Träume vom Erreichen des Endspiels und die damit verbundene Qualifikation für die Südwest-Meisterschaften realistisch sind.

Bereits am Sonntag betritt der jüngste Nachwuchs der LAF Sinzig bei den Rheinland-Meisterschaften der männlichen U-13 in Ransbach-Baumbach das Volleyballfeld. Ebenfalls am Start sind die Mannschaften aus Etzbach, Koblenz-Güls, Feldkichen sowie zwei des ausrichtenden SC Ransbach-Baumbach. Man darf gespannt sein, ob die Schützlinge von Trainer Merlin Hinsche schon in der Lage sind, einen der ersten beiden Plätze zu erreichen und sich somit für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*