Mit dem zweiten und dritten Platz kehrten die Beach-Volleyballerinnen der LAF Sinzig von den Jugend-Rheinland-Meisterschaften der U-18 zurück und qualifizierten sich damit für die Landesmeisterschaften im Juni.

Die beiden Sinziger Duos, die auf die beiden Vorrundengruppen verteilt wurden, trafen kurioserweise im Halbfinale aufeinander. Dabei bezwangen Julia Füllmann / Laura Klein, die ihre aus drei Duos bestehende Vorrundengruppe gewinnen konnten, ihre Vereinskameradinnen Lena Regel / Thea Ullmann mit 2:0. Die Letztgenannten hatten in ihrer aus vier Duos bestehenden Vorrundengruppe den zweiten Platz belegt. Im vereinsinternen Duell konnten Regel / Ullmann nur im ersten Satz mithalten, mussten dann aber im zweiten Satz endgültig die Überlegenheit von Füllmann / Klein anerkennen

Im Finale unterlagen dann Füllmann / Klein dem favorisierten Neuwieder Duo Lauterbach / Neumann mit 0:2, wobei die beiden Sätze mit 16:21 endeten. Im Spiel um den dritten Platz bezwangen Regel / Ullmann die Koblenzer Kombination Rasch / Theis recht sicher und hoffen nun als Drittplatzierte auf eine Wildcard für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.

Kurios auch der Ausgang beim männlichen Nachwuchs. Da sich nur zwei Sinziger Duos gemeldet hatten mussten die beiden Teams erst gar nicht nach Feldkirchen anreisen. Clemens Ullmann / Manuel Michno, die schon vor einer Woche Rheinland-Meister in der Altersstufe U 17 geworden waren, bezwangen an einem Trainingsabend Marc Oeller und Carl Fries mit 2:0; beide Sinziger Teams werden somit das Rheinland bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*