Einen sehr guten Einstand in die Hallensaison feierten die Volleyballer und Volleyballerinnen der LAF Sinzig. Sowohl die in die Rheinlandliga aufgestiegenen 2. Damenmannschaft als auch die in der Rheinland-Pfalz-Liga spielende 1. Herrenmannschaft gewannen die vom TuS Asbach ausgerichteten Turniere und zeigten dabei schon gute Frühform.

Dabei begann am Samstag das Turnier für die LAF Sinzig II mit einem klassischen Fehlstart. Gegen die Vertretung des Ausrichters, der am Ende auf den dritten Platz kam, verloren die Sinzigerinnen mit 0:2. „Wir waren stark ersatzgeschwächt und unsere etatmäßige Zuspielerin am Fuß verletzt, sodass sie gewisse Dinge kaum erledigen konnte, mangels Alternativen aber ein Notprogramm herunter spielte, beschreibt LAF-Coach Manfred Michno die Suche nach einer leistungsfähigen Aufstellung. Diese hatten die LAF dann im zweiten Spiel gefunden, und nach Siegen über den SV Rheinbreitbach und den VfL Oberbieber hatte sich das Team für das Finale qualifiziert. Hier trafen sie auf den TV Idstein; nach einem ausgeglichenen ersten Satz sicherten sich die LAF II mit einem deutlichen Erfolg im zweiten Satz gegen die Hessinnen den Turniersieg.

LAF Sinzig II: Sabine Junk, Diana Basilio, Ramona Haubrichs, Merle Reitz, Julia Corinth, Laura Klein, Julia Füllmann, Tamara Rosauer

Ohne Fehl und Tadel marschierten dagegen die Männer der LAF am Sonntag durch das Turnier. Auch hier gab es zunächst gewisse Anlaufschwierigkeiten und Abstimmungsprobleme, doch das Team kam gegen die meist klassentieferen Gegner nie in Gefahr. In der vorrunde bezwangen die LAF den TuS Asbach II, den VC Lahnstein III sowie den mit jeweils 2:0 Sätzen, wobei das Spiel letzte Spiel gegen den nordrhein-westfälischen Verbandsligisten im ersten Satz lange ausgeglichen war, sich die Sinziger dann aber im zweiten Durchgang aufgrund der durchschlagskräftigeren Angreifer recht eindeutig durchsetzen konnten. Diese Überlegenheit hielt dann auch im Finale gegen den TuS Asbach an, wobei einige Sinziger am Ende leichte konditionelle Probleme bekamen.

LAF Sinzig: Artur Wotzke, Patrick Hehmann, Merlin Hinsche, Christoph Drodt, Matthias Michno, Oliver Grunzke, Peter Seidel, Manuel Michno, Marc Oeller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*