Frauen: LAF Sinzig II – PSV Wengerohr II; Sieger Spiel 1 – SV Haag

Männer: LAF Sinzig II – TuS Asbach (beide Spiel 14.00 Uhr, Sporthalle B)

Auf einen besseren Einstieg als die Sinziger Dritte – die Jugendlichen um die Betreuerinnen Stephanie Pauls und Yvonne Kamper bekamen in der Qualifikationsrunde kein spielfähiges Team zusammen und mussten das Spiel gegen den PSV Wengerohr absagen – in den Rheinland-Pokal hoffen am Wochenende die 2. Damenmannschaft sowie die 2. Herrenmannschaft der LAF Sinzig. Beide Teams haben Heimrecht und spielen am kommenden Samstag ab 14.00 Uhr parallel in der Sporthalle B.

Die 2. Damenmannschaft trifft zunächst auf den Sieger einer Qualifikation und hofft, dass sie dieses Spiel siegreich beenden wird. Danach würde dann mit dem SV Haag ein gestandener Verbandsligist auf die in diese Spielklasse aufgestiegenen Sinzigerinnen warten. „Haag war in den letzten Jahren eine gute Mittelfeldmannschft, sodass wir direkt sehen können, ob wir in dieser neuen Spielklasse mithalten können“, ist Trainer Manfred Michno gespannt, wie das Duell enden wird. Eine zusätzliche Motivation für die Sinziger Zweite dürfte sein, dass sie im Falle eines Sieges für die Rheinland-Pokalendrunde qualifiziert wäre und dort auf die eigene Erste treffen könnte.

Vor einer kaum lösbaren Aufgabe steht die 2. Herrenmannschaft der LAF Sinzig, die auf den TuS Asbach treffen wird. Die Gäste spielen eine Spielklasse höher als die Jugendlichen der LAF und bewiesen mit einem zweiten Platz bei einem Vorbereitungsturnier am letzten Wochenende, dass das Team sehr eingespielt ist. Für die LAF II wird es also darum gehen, sich mit viel Kampfeswille gegen die drohende Niederlage zu stemmen und es dem hohen Favoriten so schwer wie möglich zu machen. Die Hoffnungen auf einen Satzgewinn ruhen darauf, dass Asbach vielleicht die Sache nach einer deutlichen Führung nicht mehr ganz so Ernst nimmt und das Spiel nutzen wird, um etwas auszuprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*