Am kommenden Sonntag findet in der Sinziger Rhein-Ahr-Sporthalle B die diesjährige Rheinland-Pokalendrunde statt, und sowohl bei den Damen als auch bei den Herren sind Sinziger Mannschaften recht aussichtsreich am Start.

Ab 12.00 Uhr werden zeitgleich die beiden Halbfinalspiele bei den Männern stattfinden. Die Auslosung erfolgt eine halbe Stunde vor Spielbeginn. Dabei können die Sinziger auf die ebenfalls in der Landesliga spielende SSG Etzbach, den Verbandsligisten TuS Asbach und den Bezirksligisten VC Mendig II treffen. „Sicherlich ist Etzbach unser härtester Konkurrent, doch auch die TuS Asbach ist mit ihrer eingespielten Mannschaft nicht zu unterschätzen“, hofft LAF-Trainer Manfred Michno auf etwas Losglück. Doch sich ohnehin nur der Sieger für die Rheinland-Pfalz-Pokalendrunde qualifizieren wird muss die LAF sowieso jedes Spiel gewinnen, egal ob im Halbfinale oder im ab 16.00 Uhr stattfindenden Finale.

Die LAF-Frauen spielen ab 14.00 Uhr das Halbfinale und treffen auf die ligatieferen Teams von FC Wierschem, SV Haag und PSV Wengerohr. Eigentlich sollten wir uns den Pokal holen, auch wenn der alte Rivale FC Wierschem nicht zu unterschätzen ist“, glaubt LAF-Mannschaftsführerin Melanie Deurer an einen guten Ausgang für ihr Team. Vieles wird auch davon abhängen, wie die Sinzigerinnen die Doppelbelastung an diesem Wochenende verkraften werden, da sie am Samstagabend zu einem Ligaspiel in der Oberliga antreten müssen und sicherlich erst recht spät ins Bett kommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*