Nur eine Woche nach dem Saisonabschluss in den Ligarunden waren die Volleyballer der LAF Sinzig wieder unterwegs. Diesmal war es der jüngste männliche Nachwuchs des Vereins, der zu einem zweitägigen Turnier im Rahmen der „German Kids Masters“ nach Wetzlar fuhr.

Die LAF Sinzig stellte zwei Jungenmannschaften, die sich in diesem zweitägigen Ringen mit Mannschaften aus Hessen und dem Saarland recht achtbar schlugen und vor allem sehr viel lernen konnten. Die von Merlin Hinsche betreute erste Mannschaft belegte am Ende in einem Neunerfeld den dritten, die von Jona Ittermann betreute zweite Mannschaft den neunten Platz. Erfreulich dabei, dass die meisten Spiele erst im Tiebreak entschieden wurden, den Trainern und Spielern also viel Gelegenheit gegeben wurden, bestimmt Dinge im Spiel auszuprobieren. „In der kommenden Saison wollen wir das Endspiel der Rheinlandmeisterschaften erreichen und uns für die Landesmeisterschaften qualifizieren“, nennt Merlin Hinsche das Ziel seiner fleißigen E-Jugendlichen.

LAF Sinzig I: Jan Ketterer, Max Zilch, Michael Dickkopf, Jonas Bach

LAF Sinzig II: Calvino Thelen, Vladimir Kambulatov, Mikail Akca, Egor Stoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*