Nur wenige Mitglieder fanden am 11. Mai den Weg in den Pavillon an der vereinseigenen Beach-Anlage zur Mitgliederversammlung der Leichtathletik Freunde (LAF) Sinzig e.V.. „Das kann als Zufriedenheit gedeutet werden, aber auch als Desinteresse“, wusste auch der 1. Vorsitzende der LAF, Manfred Michno, nicht so richtig, wie dies zu deuten ist.

Dann ließ er das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren.

Im sportlichen Bereich kann man durchaus zufrieden sein: Die in der Oberliga spielende 1. Frauenmannschaft hielt die Spielklasse und erreichte damit das angepeilte Ziel. Leider kann Gilbert Deurer aus zeitlichen Gründen nicht mehr das Traineramt in dieser Mannschaft ausüben. Der Verein bedankte sich für seine langjährige engagierte Tätigkeit mit einem kleinen Geschenk.

Die in der Rheinland-Pfalz-Liga spielende 1. Männermannschaft wollte eigentlich bei der Vergabe der Meisterschaft ein Wörtchen mitreden. Doch dann gab es eine Saison mit extrem vielen und lang andauernden Verletzungen, sodass am Ende nicht mehr als der siebte Platz heraussprang. Dennoch zählen beide Mannschaften nach wie vor zu den besten Teams im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Sehr erfreulich war in der abgelaufenen Saison die Tatsache, dass drei unterklassigen Mannschaften den Aufstieg in die nächst höheren Spielklassen gelangen. Die 2. Frauenmannschaft blieb ungeschlagen und wurde mit acht Punkten Vorsprung Meister in der Bezirksliga. Die 2. Männermannschaft belegte in der Bezirksklasse den zweiten Platz und sicherte sich für die mit einem überlegenen Sieg in der Relegation für die Saison 2010/2011 das Startrecht in der Bezirksliga. Und die 4. Frauenmannschaft gewann ungeschlagen die Meisterschaft in der Kreisliga! „Unser Nachwuchs hat also deutliche Fortschritte gemacht, und dies sollte auch Rückwirkungen auf die beiden Flaggschiffe in unserem Verein haben“, sieht Michno zuversichtlich in die Zukunft.

Hinzu kamen etliche Erfolge bei den Jugendmeisterschaften, von denen die beiden U 16 Teams herausragten. Der männliche Nachwuchs wurde Rheinlandmeister, Vize-Rheinland-Pfalz-Meister und scheiterte erst bei den Südwestdeutschen Meisterschaften mit Platz 5 beim Versuch, sich für die DM zu qualifizieren. Der gleichaltrige weibliche Nachwuchs schied als Dritter zwar schon knapp bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften aus, fuhr aber als Landessieger im Schulwettbewerb zum Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ nach Berlin.

Hinzu kamen noch einige Rheinland-Titel bei den Jugend-Beach-Meisterschaften.

Weiterhin in einem Dörnröschenschlaf liegt die Leichtathletik-Abteilung, bei der einfach ein engagierter Übungsleiter fehlt. Immerhin haben sich in den letzten Wochen einige Senioren mit zum Teil außergewöhnlichen Leistungen gemeldet und sich für die Deutschen Seniorenmeisterschaften qualifiziert.

Nach diesen gewohnten sportlichen Erfolgen auf hohem Niveau stand anschließend der Kassenbericht von Christoph Schick auf dem Programm. Nachdem die Kassenprüfer Dr. Gilbert Deurer und Maike Gausmann-Vollrath eine tadellose Kassenprüfung bescheinigen konnten, wurde der gesamte Vorstand entlastet. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden folgende Personen beauftragt, sich im kommenden Jahr um die Geschicke der LAF Sinzig zu kümmern: Manfred Michno (1. Vorsitzender), Ramon Valazza (2. Vorsitzender), Christoph Schick (Kassenwart), Monika Michno (Geschäftsführerin), Beisitzer: Gertrude Schick, Yvonne Kamper, Martin Peters, Melanie Deurer und Oliver Grunzke. Ferner gehören noch Stephanie Pauls (Abteilungsleitung Volleyball) und Markus Ullmann (Jugendwart) dem Vorstand der LAF Sinzig an.

Der neue Vorstand begründete dann die Notwendigkeit, einer moderaten Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. So zahlen Kinder ab Juli 50 Cent im Monat mehr, Jugendliche und Erwachsene ein Euro.

Zum Abschluss wies der Manfred Michno auf die vielfältigen Aktivitäten in den nächsten Wochen hin. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Jugendturnier in Luxemburg, die Ausrichtung von Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Beach-Volleyball und ein Beach-Turnier für Freizeit- und Hobbymannschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*