Oberliga Frauen:
SSC Freisen – LAF Sinzig (Samstag 15.30 Uhr)

Mit einem Sieg beim SSC Freisen könnten die Volleyballerinnen der LAF Sinzig nach Punkten zu den Saarländerinnen aufschließen und sie sogar in der Tabelle überholen – und sich gleichzeitig somit aus der Abstiegszone etwas entfernen. Doch leider sind Maike Gausmann-Vollrath und Sandy Dutschke immer noch verletzt und nicht einsatzfähig, sodass die LAF wieder auf einige Talente der Sinziger Zweiten zurück greifen muss. Unter diesen Umständen wird die Aufgabe bei den kampf- und abwehrstarken Frauen aus Freisen nicht leicht zu lösen sein, zumal sich die Gastgeberinnen zur letzten Spielzeit deutlich gesteigert haben. Und schon in der letzten Saison erlebten die LAF gegen diesen Gegner eine böse Überraschung, als sie in heimischer Halle ganz überraschend verloren.

Rheinland-Pfalz-Liga Männer:
SSG Etzbach – LAF Sinzig (Samstag 17.00 Uhr)

Einiges spricht dafür, dass die Sinziger im Westerwald ihre Tabellenführung verteidigen werden. Denn während die Sinziger mit vier Siegen aus vier Spielen eine makellose Bilanz aufweisen, kommen die Gastgeber mit bislang zwei Siegen und zwei Niederlagen au eine ausgeglichene Bilanz. Außerdem gewannen die LAF vor sechs Wochen schon einmal ein Spiel gegen Etzbach: Im Rheinland-Pokalfinale lautete das Endergebnis 3:1, wobei die Sinziger allerdings über drei Sätze doch mehr Mühe als erwartet hatten. Und da sind noch die gesundheitlich angeschlagenen und für Annahme und Angriff unverzichtbaren Michno-Brüder, deren Einsatz fraglich ist: Hauptangreifer Matthias klagt schon seit Wochen über Knie- und Schienbeinbeschwerden, und der sechs Jahre jüngere Manuel knickte am letzten Wochenende bei den Jugendmeisterschaften um und konnte im Turnier nicht weiter spielen.

Rheinland-Liga Frauen:
SV Haag – LAF Sinzig II (Samstag 14.00 Uhr)

Mal sehen, was uns die Erste noch übrig lässt“ (Manfred)

„Mal sehen, was uns die Erste noch übrig lässt“, macht LAF-Trainer Manfred Michno klar, dass die derzeit angespannte personelle Situation des Oberligateams auch Auswirkungen auf die Chancen der Sinziger Zweiten hat. Gastgeber Haag gehört sicherlich zu den besseren Teams in dieser Liga und wird nur in Bestbesetzung und mit einer sehr guten Leistung zu gefährden sein. Diese Erfahrung machten die Sinzigerinnen schon zu Saisonbeginn, als sie in heimischer Halle im Pokalspiel mit 1:3 gegen Haag verlor, dabei aber zu Beginn des vierten Satzes einen verhängnisvollen Aufstellungsfehler beging. „Ein Sieg ist möglich, aber dann müssen wir schon am oberen Ende unseres Leistungsvermögend spielen“, versucht Michno seinen überwiegend jungen Spielerinnen Mut zu machen.

Bezirksklasse Frauen:
VC Ahrweiler – LAF Sinzig III (Sonntag 11.00 Uhr)

Während in den letzten Jahren der VC Ahrweiler immer zu den stärkeren Mannschaften in dieser Spielklasse gehörte, dümpelten die LAF III jahrelang im Mittelfeld dieser Spielklasse herum und zog in den direkten Vergleichen meist den Kürzeren. Doch die Ergebnisse des ersten Spieltags deuten darauf hin, dass diese alte Rangordnung vielleicht nicht mehr besteht. Mit mehreren Spielerinnen mit Mehrfachspielrecht aus der Sinziger Zweiten könnte es in Ahrweiler zu einem Sieg reichen.

Bezirksklasse Frauen:
TVC Sinzig – LAF Sinzig IV (Sonntag 15.00 Uhr)

Im Lokalderby treffen die LAF Sinzig IV und der TVC Sinzig aufeinander. Man darf gespannt sein, ob die in diese Spielklasse aufgestiegenen C-Jugendlichen der LAF gegen die älteren und erfahrenen Spielerinnen der Spielgemeinschaft aus VC und TV Sinzig schon in der Lage sind, zumindest einen Satz zu gewinnen.

Bezirksliga Männer:
SC Ransbach-Baumbach III – LAF Sinzig II (Sonntag 15.00 Uhr)

Mit zwei Heimsiegen startete die Sinziger Zweite glänzend in die neue Saison und möchte mit einem Sieg in Ransbach-Baumbach den einmal errungenen Spitzenplatz erfolgreich verteidigen. Dies erscheint gut möglich, denn zu den bezwungenen Mannschaften am ersten Spieltag gehört auch die Ransbach-Baumbacher Zweite – und die sollte eigentlich stärker sein als die Dritte, die diesmal Gastgeber ist.

Bezirksklasse Männer:
DJK Andernach III – LAF Sinzig III (Samstag 15.00 Uhr)

Wenn nicht alles täuscht, dann kommt es am Samstagnachmittag zum Vergleich zweier C-Jugendmannschaften. Bei den Meisterschaften in dieser Altersstufe am vergangenen Wochenende gewannen die Sinziger mit 2:0, wurden dabei aber stark.


Oberliga Frauen: SSC Freisen – LAF Sinzig (Samstag 15.30 Uhr)

Mit einem Sieg beim SSC Freisen könnten die Volleyballerinnen der LAF Sinzig nach Punkten zu den Saarländerinnen aufschließen und sie sogar in der Tabelle überholen – und sich gleichzeitig somit aus der Abstiegszone etwas entfernen. Doch leider sind Maike Gausmann-Vollrath und Sandy Dutschke immer noch verletzt und nicht einsatzfähig, sodass die LAF wieder auf einige Talente der Sinziger Zweiten zurück greifen muss. Unter diesen Umständen wird die Aufgabe bei den kampf- und abwehrstarken Frauen aus Freisen nicht leicht zu lösen sein, zumal sich die Gastgeberinnen zur letzten Spielzeit deutlich gesteigert haben. Und schon in der letzten Saison erlebten die LAF gegen diesen Gegner eine böse Überraschung, als sie in heimischer Halle ganz überraschend verloren.  

Rheinland-Pfalz-Liga Männer: SSG Etzbach – LAF Sinzig (Samstag 17.00 Uhr)

Einiges spricht dafür, dass die Sinziger im Westerwald ihre Tabellenführung verteidigen werden. Denn während die Sinziger mit vier Siegen aus vier Spielen eine makellose Bilanz aufweisen, kommen die Gastgeber mit bislang zwei Siegen und zwei Niederlagen au eine ausgeglichene Bilanz. Außerdem gewannen die LAF vor sechs Wochen schon einmal ein Spiel gegen Etzbach: Im Rheinland-Pokalfinale lautete das Endergebnis 3:1, wobei die Sinziger allerdings über drei Sätze doch mehr Mühe als erwartet hatten. Und da sind noch die gesundheitlich angeschlagenen und für Annahme und Angriff unverzichtbaren Michno-Brüder, deren Einsatz fraglich ist: Hauptangreifer Matthias klagt schon seit Wochen über Knie- und Schienbeinbeschwerden, und der sechs Jahre jüngere Manuel knickte am letzten Wochenende bei den Jugendmeisterschaften um und konnte im Turnier nicht weiter spielen.   

Rheinland-Liga Frauen: SV Haag – LAF Sinzig II (Samstag 14.00 Uhr)

„Mal sehen, was uns die Erste noch übrig lässt“, macht LAF-Trainer Manfred Michno klar, dass die derzeit angespannte personelle Situation des Oberligateams auch Auswirkungen auf die Chancen der Sinziger Zweiten hat. Gastgeber Haag gehört sicherlich zu den besseren Teams in dieser Liga und wird nur in Bestbesetzung und mit einer sehr guten Leistung zu gefährden sein. Diese Erfahrung machten die Sinzigerinnen schon zu Saisonbeginn, als sie in heimischer Halle im Pokalspiel mit 1:3 gegen Haag verlor, dabei aber zu Beginn des vierten Satzes einen verhängnisvollen Aufstellungsfehler beging. „Ein Sieg ist möglich, aber dann müssen wir schon am oberen Ende unseres Leistungsvermögend spielen“, versucht Michno seinen überwiegend jungen Spielerinnen Mut zu machen.

Bezirksklasse Frauen: VC Ahrweiler – LAF Sinzig III (Sonntag 11.00 Uhr)

Während in den letzten Jahren der VC Ahrweiler immer zu den stärkeren Mannschaften in dieser Spielklasse gehörte, dümpelten die LAF III jahrelang im Mittelfeld dieser Spielklasse herum und zog in den direkten Vergleichen meist den Kürzeren. Doch die Ergebnisse des ersten Spieltags deuten darauf hin, dass diese alte Rangordnung vielleicht nicht mehr besteht. Mit mehreren Spielerinnen mit Mehrfachspielrecht aus der Sinziger Zweiten könnte es in Ahrweiler zu einem Sieg reichen.

Bezirksklasse Frauen: TVC Sinzig – LAF Sinzig IV (Sonntag 15.00 Uhr)

Im Lokalderby treffen die LAF Sinzig IV und der TVC Sinzig aufeinander. Man darf gespannt sein, ob die in diese Spielklasse aufgestiegenen C-Jugendlichen der LAF gegen die älteren und erfahrenen Spielerinnen der Spielgemeinschaft aus VC und TV Sinzig schon in der Lage sind, zumindest einen Satz zu gewinnen.

Bezirksliga Männer: SC Ransbach-Baumbach III – LAF Sinzig II (Sonntag 15.00 Uhr)

Mit zwei Heimsiegen startete die Sinziger Zweite glänzend in die neue Saison und möchte mit einem Sieg in Ransbach-Baumbach den einmal errungenen Spitzenplatz erfolgreich verteidigen. Dies erscheint gut möglich, denn zu den bezwungenen Mannschaften am ersten Spieltag gehört auch die Ransbach-Baumbacher Zweite – und die sollte eigentlich stärker sein als die Dritte, die diesmal Gastgeber ist.

Bezirksklasse Männer: DJK Andernach III – LAF Sinzig III (Samstag 15.00 Uhr)

Wenn nicht alles täuscht, dann kommt es am Samstagnachmittag zum Vergleich zweier C-Jugendmannschaften. Bei den Meisterschaften in dieser Altersstufe am vergangenen Wochenende gewannen die Sinziger mit 2:0, wurden dabei aber stark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*