Oberliga Frauen:
LAF Sinzig – TV Holz (Samstag 17.00 Uhr)

Nach den nicht gerade überzeugenden Leistungen in den letzten Spielen gehen die Volleyballerinnen der LAF Sinzig nur mit Außenseiterchancen in das Heimspiel gegen den TV Holz. Der saarländische Traditionsverein hat sich dem Vernehmen nach in dieser Saison stark verjüngt, hat aber durch einen 3:0 Erfolg gegen die TS Germersheim am letzten Wochenende die Bilanz auf 10:4 Punkte geschraubt und ist auf den dritten Tabellenplatz hoch geklettert. Für die Sinzigerinnen kann es in diesem Spiel eigentlich nur darum gehen, wieder zu einer gewissen Stabilität in der Defensive und im Spielaufbau zu finden. Und im Angriff muss man zur Zeit wohl auf das Prinzip Hoffnung setzen. „Vielleicht platzt bei dem einen oder anderen endlich der Knoten“, weiß Sinzigs erfahrene Spielmacherin Melanie Deurer genau, wo in ihrem Team der Schuh am meisten drückt. Am ehesten kann man der erst 14jährigen Jugend-Auswahlspielerin Sarah Rochert zutrauen, hinter Fanny Merting eine tragende Rolle im Angriff zu übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*