Können sich die LAF-Männer für die Regionalliga qualifizieren?

Die Automatismen funktionieren“

Nun haben sich die Hoffnungen der LAF-Männer doch noch erfüllt. Seit ungefähr einer Woche wissen sie, dass sie am Samstagabend um 18.00 Uhr im saarländischen Schmelz ein Relegationsspiel gegen den SSV Brensbach um den Aufstieg in die Regionalliga bestreiten können. Brensbach liegt südöstlich von Darmstadt und belegte in der gerade erst abgelaufenen Saison in der Hessen-Oberliga mit einem ausgeglichenen Punktekonto den fünften Platz. Mehr ist in Sinzig über den Gegner nicht bekannt, sodass das Team um Mannschaftsführer Artur Wotzke im ersten Satz erst einmal den Gegner und dessen Spielweise studieren muss. „Wenn wir unser Spiel aufziehen können dann wird es für Brensbach sehr schwierig werden“, hofft LAF-Trainer Manfred Michno darauf, dass sein Team nicht weit von der Bestform entfernt ist und das Spiel bestimmen wird. Die Sinziger absolvierten am Wochenende noch eine zusätzliche Trainingseinheit sowie einige Sätze gegen die Jugend-Landesauswahl, die am Wochenende in Sinzig zu einem Lehrgang weilte. „Die Automatismen funktionieren“, glaubt Michno an ein gutes Ende in dieser Relegation für seine Männer. Allerdings würde ein Sieg noch nicht den sicheren Aufstieg in die Regionalliga bedeuten. „Es kommt auch darauf an, dass sich einige Südwest-Vertreter in den höchsten Spielklassen für den Aufstieg qualifizieren können und somit einen Regionalligaplatz frei machen. Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga am ersten Maiwochende in Mainz“, erwartet Michno noch keine endgültige Klärung an diesem Wochenende.

LAF-Nachwuchs bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde die männliche U13 der LAF Sinzig (Jahrgang 2000 und jünger) Vize-Rheinland-Meister und qualifizierte sich somit für die Landesmeisterschaften, die nun am kommenden Sonntag in Hassloch stattfinden werden. Dabei haben die Sinziger um ihren Betreuer Merlin Hinsche das Pech, in ihrer Vorrundengruppe mit dem Rheinhessenmeister VC Bad Kreuznach und dem Pfalz-Meister VBC Hassloch auf zwei Meisterschaftsfavoriten zu treffen. Der jüngste Sinziger Nachwuchs wird also schon in den ersten Spielen hundertprozentig gefordert werden. „Es muss zumindest ein Sieg her, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Doch dies ist bei diesen Gegnern enorm schwer“, ist LAF-Trainer Merlin Hinsche gespannt, wie sich seine Schützlinge bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften aus der Affäre ziehen werden.