Warning: Declaration of aec_contributor_list::form() should be compatible with WP_Widget::form($instance) in /var/www/vhosts/hosting116373.a2f75.netcup.net/httpdocs/wp-content/plugins/ajax-event-calendar/inc/widget-contributors.php on line 0
Nach dem Heimspielkrimi im November jetzt der Auswärtskrimi – und wieder als Sieger vom Feld | LAF Sinzig Volleyball

Bezirksklasse Rhein-Ahr Damen

VC Neuwied III. – VSG Sinzig II 1:3 (25:22, 23:25, 23:25, 14:25)

Am Sonntag, den 27.01.2019 konnte der weibliche Volleyballnachwuchs der LAF Sinzig ihre Tabellen-führung in der Bezirksklasse Rhein-Ahr verteidigen. Den dritten Satzverlust in dieser Saison in der ge-meinsam mit dem VC Sinzig geführten Volleyball-Spielgemeinschaft mussten sie aber hinnehmen.

Als am Sonntag um 11 Uhr das Spitzenspiel angepfiffen wurde, führten die im Jugendbereich erfolgs-verwöhnten Spielerinnen zwar zunächst, wurden dann aber von einer Aufschlagserie mit acht Aufschlä-gen in Folge überrascht. Die jungen Damen wirkten etwas verschlafen und konnten den Verlust des ersten Satzes auch nicht mehr abwenden.

Und auch in den Folgesätzen hatten die Sinzigerinnen mit den hart vorgetragenen Aufgaben ihrer älte-ren Gastgeberinnen aus der Deichstadt erhebliche Probleme. Letztlich konnten sie in Ermangelung ei-nes gelungenen Spielaufbaus ihre eigentlichen technischen Fähigkeiten nicht an den Ball bringen. Letzt-lich glücklich und aufgrund einer überragenden Angriffsleistung von Alexandra Schäfer als wieder ein-mal beste Spielerin in der Halle ging der 2. Satz an Sinzig.

Im 3. Satz zogen die Gastgeberinnen erneut durch harte und mit viel Risiko geschlagene Aufgaben zog Neuwied zunächst mit 9:18 davon. Die erst 12-jährige Ann-Kathrin Bauer war es, die beim Spielstand von 13:19 für Sinzig zum Aufschlag kam und ihrerseits mit harten Sprungaufgaben ihr Team auf 18:20 wieder heranführte und wiederbelebte. Daran schlossen sich Mannschaftsführerin Henriette Deurer ebenfalls mit sehenswerten Sprungaufgaben und Alexandra Schäfer an, bis schließlich Franziska Nig-bur gleichfalls im Sprung die gegnerische Annahme unter den notwendigen Druck setzte, dass der Satz mit erneut mit 25:23 an die Mädels von der Ahr ging.

Nun schien das Eis gebrochen oder die Mädchen endlich wach geworden zu sein: Mit einer soliden Leistung konnte der vierte Satz deutlich mit 25:14 und das gesamte Spiel mit 3:1 gewonnen werden. Im Ergebnis zeigten die Jugendlichen von der Ahr nicht die gewohnte Leistung und wirkten unsicher. Dies ist auch immer ein Kompliment an den Gegner, den es kann immer nur das gelingen, was der Gegner zulässt. Erfreulich waren die Auftritte von Lisa Eversheim in eigentlich ungewohnten Abwehraktionen und von Libera Larissa Buchholz, die gerade an diese wichtige Position herangeführt wird.

Für Sinzig spielten: Ann-Kathrin Bauer, Sarah Bayer, Larissa Buchholz, Helen Busch, Henriette Deurer, Lisa Eversheim, Franziska Nigbur, Alexandra Schäfer, Hena Sukic. (MGD)